Private Krankenversicherungen

- 12.06.2010 von Sebastian Nissen -

Private Krankenversicherungen stellen neben den gesetzlichen Krankenkassen den zweiten, wesentlichen Bestandteil des deutschen Sozialversicherungssystemes dar, wenn es um die Absicherung der Gesundheit eines jeden Bundesbürgers geht. Durch die Gesundheitsreform, die zum 1. Januar 2009 in Kraft getreten ist, stehen Private Krankenversicherungen mittlerweile jedem Bürger für einen Beitritt offen, wobei zuvor in der gesetzlichen Krankenversicherung Versicherte, sich im Regelfall nur für den sogenannten Basistarif entscheiden können, der leistungstechnisch dem Angebot der gesetzlichen Kassen gleichzusetzen ist.

In ihrem Kerngeschäft stehen Private Krankenversicherungen vor allem Selbstständigen, Freiberuflern, Beamten sowie Angehörigen aller anderen Berufsgruppen offen, wobei letztere mit ihrem jährlichen Einkommen die sogenannte Beitragsbemessungsgrenze übersteigen müssen, die jedes Jahr aufs Neue vom Gesetzgeber festgelegt wird. Übersteigt man diesen Wert, lohnt sich ein Vergleich zwischen den verschiedenen Angeboten und Tarifen, die Private Krankenversicherungen für neue Kunden bereithalten. Hier macht sich vor allem für jüngere und gesunde Arbeitnehmer sehr schnell der Vorteil bemerkbar, den Private Krankenversicherungen im Vergleich zu den gesetzlichen Krankenkassen für sie bereithalten.

Im Vergleich zu Einrichtungen der gesetzlichen Krankenversicherung berechnen Private Krankenversicherungen den monatlichen Beitrag individuell, d.h. der zu zahlende Tarif richtet sich in seiner Höhe nicht am monatlich erzielten Einkommen, sondern alleine an den Kerndaten, die man als Versicherter mitbringt. Hierzu zählen das Eintrittsalter in die Versicherung, das Geschlecht oder der eigene Gesundheitszustand. Je nach gegebener Ausgangslage bieten Private Krankenversicherungen oftmals erheblich günstigere Tarife an, als man sie als Selbstständiger oder Arbeitnehmer bei den gesetzlichen Krankenkassen vorfinden kann. Auch für Studenten oder Berufseinsteiger halten Private Krankenversicherungen einige eigenständige Tarife bereit, die einen gerade in den ersten Jahren der eigenen Erwerbstätigkeit nicht noch den Weg zur finanziellen Unabhängigkeit, mit hohen Beiträgen verbauen möchten.

Ein Blick auf die Angebote, die Private Krankenversicherungen für ihre Versicherten bereithalten, lohnt sich also in jedem Fall. Möglicherweise ist dieser Vergleich auch für Sie der erste Schritt zu einer günstigen Absicherung Ihrer eigenen Gesundheit durch Private Krankenversicherungen.

private-krankenversicherung