Corona und Kurzarbeit

Arbeitsausfall und KurzarbeitergeldAufgrund der Corona-Krise hat die Regierung kurzfristig die Regelungen für das Kurzarbeitergeld geändert. Unternehmen und ihre Mitarbeiter, die indirekt oder direkt von der Krise betroffen sind, sollen so schneller Unterstützung bekommen. (mehr …)

Sperrfrist beim Arbeitslosengeld

ALG I und ArbeitsagenturArbeitslosengeld (ALG I) ist eine Leistung der deutschen Arbeitslosenversicherung, die frühestens ab Beginn der Arbeitslosigkeit bezahlt wird. Die Bezugsdauer beträgt 12 Monate, bei älteren Arbeitslosen bis zu 24 Monate. Unter bestimmten Umständen kann die Arbeitsagentur den Bezug von ALG I zu Beginn aber auch während der Arbeitslosigkeit sperren. Anspruch auf Arbeitslosengeld hat jeder, der sich bei der Arbeitsagentur arbeitslos gemeldet hat und die Bedingungen der Anwartschaft (mindestens 1 Jahr lang Beiträge zur Arbeitslosenversicherung eingezahlt) erfüllt hat. Arbeitslosengeld wird nur auf Antrag gezahlt. Die Meldung der Arbeitslosigkeit muss persönlich bei der zuständigen Arbeitsagentur erfolgen. Wenn der Eintritt der Arbeitslosigkeit absehbar ist, kann die Meldung auch bis zu 3 Monate im Voraus erfolgen. (mehr …)