Duales Studium: Ausbildung und Beruf kombinieren

Duales StudiumTheorie und Praxis sind im heutigen Berufsleben gleichermaßen gefragt. Viele Schulabgänger machen zunächst eine Ausbildung und absolvieren dann ein Studium, um den Anforderungen gerecht zu werden. Ein ausbildungsintegrierendes duales Studium bietet eine interessante Alternative.

(mehr …)

Teilzeit-Ausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz – rechtzeitig berufliche Weichen stellen!

Berufsausbildung und BerufsschuleChancengleichheit und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind zentrale Themen der Bildungspolitik. Das Leben mit Kindern und die Gestaltung der beruflichen Zukunft dürfen kein Widerspruch sein. Trotzdem fürchten gerade junge Mütter häufig, dass ihr Berufsweg bereits zu Ende ist, bevor er angefangen hat. Das muss nicht sein: Eine Berufsausbildung kann auch in Teilzeit absolviert werden. (mehr …)

Duales Studium geplant? Finanzielle Lücken trotz Ausbildungsgehalt einkalkulieren!

Ausbildung und StudiumDas duale Studium hat in den vergangenen Jahren seinen Ruf als attraktive und zukunftsorientierte Ausbildungsform gefestigt: Eine an der beruflichen Praxis orientierte Ausbildung inklusive akademischem Abschluss als direkter Einstieg in eine hochwertige, berufliche Karriere ist eine feine Sache. Anders als andere Studierende hat der duale Student dank des festen Gehalts als Azubi sein gutes Auskommen, die Ausbildung finanziert das Studium sozusagen mit. So die Theorie – wenn man die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage einbezieht, sieht das in der Praxis häufig ganz anders aus. (mehr …)

Abi-Jahrgang 2013 in NRW: Zwei Jahrgänge – ein Platzproblem

Abitur und HochschulreifeIm Jahr 2013 könnte es an deutschen Universitäten und Fachhochschulen sehr eng werden. Denn erstmals drängen die Absolventen zweier Jahrgänge gleichzeitig in die Hörsäle. Allein im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen wird mit einem Ansturm von 180.000 jungen Menschen gerechnet, die zeitgleich ihre Hochschulreife erworben haben. Das wären dann immerhin 55.000 mehr als im Jahr zuvor. Den Universitäten droht also ein ernstzunehmendes Platzproblem. (mehr …)