Nettolohn Magazin

Weitere Themen
Unfall im Home Office – wer trägt die Kosten?

Fotoquelle: fotolia.de / © georgerudyVon zu Hause aus arbeiten zu können, ist ein Traum für viele Arbeitnehmer. Dank der zunehmenden Digitalisierung geht dieser Traum für mehr und mehr Menschen in Erfüllung. Arbeiten im Home Office hat viele Vorteile. Der Weg zur Arbeit entfällt, man ist flexibel und hat mehr Zeit für die Familie. Auch der Arbeitgeber profitiert davon, denn nach Aussagen der DIW Berlin sind Mitarbeiter an einem Tele-Arbeitsplatz (Home Office) deutlich produktiver sind als solche, die in einem klassischen Büro beschäftigt sind. Sie machen weniger Pausen, dafür mehr Überstunden und die Ablenkung durch die Kollegen entfällt. Was aber, wenn etwas passiert? weiterlesen

Datum: 07. Feb. 2017      Kategorie: Beruf & Karriere, Berufsunfähigkeit, Versicherungen Tags: , ,
Berufsunfähigkeitsversicherung – Vorsicht vor Fallstricken

Immer wieder hört man bei Berufsunfähigkeitsversicherungen von Schwierigkeiten bei der Anerkennung von Versicherungsfällen durch die Versicherer, verschleppten Verfahren, unnötigen Nachfragen von Seiten der Versicherer und teuren Gerichtsprozessen, die sich die wenigsten Versicherten leisten können. Andererseits machen nicht wenige Antragsteller Fehler beim Ausfüllen der Fragebögen oder geben bestimmte Vorerkrankungen schlicht nicht an. Wer Hilfe benötigt, sollte sich vor dem Ausfüllen des Antragsbogens an seinen Hausarzt wenden. weiterlesen

Datum: 02. Mrz. 2016      Kategorie: Berufsunfähigkeit Tags: , ,
Wählerische Versicherer: Der steinige Weg zur Berufsunfähigkeitsversicherung

BerufsunfähigkeitsversicherungDie klassische Berufsunfähigkeitsversicherung gilt als der Königsweg unter den Policen, wenn es um die Absicherung der eigenen Arbeitskraft geht. Wurde die Berufsunfähigkeit durch einen Arzt festgestellt, sorgt die BU-Rente dafür, dass es zu keinen tiefer gehenden finanziellen Einschnitten kommt, und das möglicherweise bis zum Erreichen des Rentenalters. Die Versicherer sind jedoch auch dementsprechend wählerisch, was ihre Kunden anbelangt. weiterlesen

Berufsunfähigkeit absichern – Wie hoch sollte die Rente sein?

Berufsunfähigkeit richtig absichernWenn eine Person wegen Krankheit, Unfall oder Invalidität dauerhaft nicht mehr in der Lage ist, einen Beruf auszuüben, wird das als Berufsunfähigkeit bezeichnet. Laut statistischen Angaben ist davon im Durchschnitt jeder vierte Arbeitnehmer im Laufe seines Erwerbslebens betroffen. Da es kaum noch eine nennenswerte staatliche Absicherung gegen den Verlust der eigenen Arbeitsfähigkeit gibt, empfehlen Experten den Abschluss einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung. weiterlesen

Datum: 01. Okt. 2014      Kategorie: Berufsunfähigkeit Tags: , ,
Eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung sollte auch psychische Erkrankungen absichern

Frau mit Migräne bei einer älteren ÄrztinVon Experten wird eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu den unverzichtbaren Versicherungen gezählt, da sie im Schadensfall die finanzielle Existenz des Versicherungsnehmers gewährleistet. Zu dieser Gruppe von Versicherungen zählen außerdem auch die private Haftpflicht- und Unfallversicherung und die Hausratsversicherung. Die private Berufsunfähigkeitsversicherung greift dann, wenn der Versicherungsnehmer vor Eintritt in das gesetzliche Rentenalter aus medizinischen Gründen permanent nicht mehr in der Lage ist, eine berufliche Tätigkeit auszuüben. weiterlesen

Datum: 29. Okt. 2013      Kategorie: Berufsunfähigkeit Tags: , ,
 1  2  3  4 Weiter »
Seite 1 von 4

Über 5.000 Berufe im großen Gehaltsvergleich beim nettolohn.de Gehaltsrechner:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

 

Lexikon: A-D | E-H | I-L | M-P | Q-T | U-X | Y-Z |