Was versteht man unter dem Begriff „Abstrakter Verweisung“ bei der Berufsunfähigkeitsversicherung?

Das Schicksal ist unberechenbar. Es können viele Situationen eintreten, die das gewohnte Leben von jetzt auf gleich unmöglich machen. Eine dieser Situationen ist der Eintritt von Berufsunfähigkeit. In einem solchen Fall ist es für den Betroffenen nicht mehr möglich, seinem Beruf nachzugehen und so für gesichertes Einkommen zu sorgen. Um den Fall der Berufsunfähigkeit abzusichern, schließen viele Menschen eine Berufsunfähigkeitsversicherung ab.

(mehr …)

Kann ich eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit der Rürup Rente verbinden?

Versicherung und RenteBeinahe allen Arbeitnehmern ist abgesehen von der Notwendigkeit der Berufsunfähigkeitsversicherung natürlich die Notwendigkeit der privaten Altersvorsorge bekannt. Es ist noch nicht lange her, als die Bundesregierung bis zum dem Jahr 2025 eine weitere Absenkung um 10 Prozent für das Rentenniveau angekündigt hatte. Viele Arbeitnehmer kümmern sich daher um eine private Altersversorgung, damit die Lücke von dem letzten Einkommen und der erwarteten Altersrente geschlossen wird. Eine Kombination von einer Altersvorsorge und der Berufsunfähigkeitsversicherung ist steuerlich sehr interessant.

(mehr …)

Wann kann ich von meinem Vertrag einer Berufsunfähigkeitsversicherung zurücktreten?

Ein Vertrag über eine Berufsunfähigkeitsversicherung wird für einen bestimmten Zeitraum geschlossen und endet mit dem Ablauf der vereinbarten Vertragsdauer. In den meisten Vertragsbedingungen steht folgender oder ähnlicher Text, „Der Vertrag verlängert sich um ein weiteres Jahr, wenn der Kunde nicht fristgerecht vor Ablauf des Vertrags kündigt.“ Als Kündigungsfrist gilt der Zeitraum, der zwischen dem Zugang der Kündigung beim Versicherer und dem Kündigungstermin liegt.

(mehr …)

Wann lohnt sich eine Kündigung der Berufsunfähigkeitsversicherung?

Dauer der BerufsunfähigkeitsversicherungIn Deutschland scheidet mittlerweile jeder fünfte Angestellte und jeder dritte Arbeiter vor Erreichen des Rentenalters aufgrund von krankheitsbedingter Berufsunfähigkeit oder Erwerbsminderung aus dem aktiven Berufsleben aus. Die Berufsunfähigkeitsversicherung soll das so entstandene finanzielle Risiko einer Berufsunfähigkeit abfangen. Sie ist somit eine wichtige existenzsichernde Versicherung und sollte nicht leichtfertig gekündigt werden.

(mehr …)