„Und wie viel verdienst du?“ – Sollen Gehälter transparent sein?

Wohl kaum eine Frage ist so umstritten wie die Höhe der monatlichen Bezüge. Die einen schimpfen laut über ihre schlechte Bezahlung, die anderen hüllen sich bei einer Frage nach ihrem Verdienst in Schweigen. In der letzten Zeit mehren sich Stimmen, die nach mehr Lohntransparenz rufen. Einige Punkte sprechen dafür, andere dagegen. (mehr …)

Gehaltsvorstellung in der Bewerbung: Das sollte beachtet werden

Fotoquelle: fotolia.de / © StockPhotoProBei der Bewerbung geht es nicht nur um die Präsentation der eigenen Person: Immer häufiger wird in Stellenanzeigen bereits im Bewerbungsschreiben eine Gehaltsvorstellung verlangt. Immer mehr Unternehmen sind nicht mehr an Tarifverträge gebunden; bei leitenden Mitarbeitern gilt die einheitliche Vergütung ohnehin kaum. Wie lässt sich das richtige Maß für den gewünschten Verdienst ermitteln? (mehr …)

Steuerfreie Gehaltserhöhung vom Arbeitgeber

Geldwerter Vorteil und TankgutscheinGehaltserhöhungen können durchaus für Enttäuschung sorgen, denn gerade bei weniger großen Erhöhungen kommt oftmals nicht viel davon auf dem Konto oder in der Geldbörse des Arbeitnehmers an. Oftmals ist deshalb die Gewährung geldwerter Vorteile anstelle einer Gehaltserhöhung die günstigere Alternative. (mehr …)

Bedingungsloses Grundeinkommen: Pro und Contra

GrundeinkommenJeder bekommt ein bestimmtes Grundeinkommen, ohne dafür Bedingungen erfüllen oder Gegenleistungen erbringen zu müssen, – für die einen ein Idealzustand, für andere eine realitätsferne Utopie. Doch was spricht eigentlich dafür oder dagegen? (mehr …)

Wie zufrieden sind die Deutschen mit ihren Löhnen und Gehältern?

Lohnzufriedenheit, Loehne und Gehaelter Dieser Tage erschüttern immer neue Streikmeldungen Deutschland: Mit Lokführern, Erziehern und Postzustellern geht es um unverzichtbare Dienstleistungen, die viele Menschen sehr empfindlich treffen. Durch diese öffentlichkeitswirksam ausgetragenen Arbeitskämpfe drängt sich der Eindruck auf, dass viele Arbeitnehmer hierzulande mit ihren Löhnen und Gehältern unzufrieden sein müssen. (mehr …)