Die EZB-Geldpolitik und die Rentner – unvermeidlicher Kollateralschaden?

EZB und RenteAls die EZB Anfang des Jahres den Geldmarkt mit frischem Geld flutete, indem sie massive Anleihekäufe einleitete, gab es von Beginn an massive Kritik an diesen Maßnahmen. Während EZB-Chef Draghi dabei stets auf positive Beispiele in USA und Großbritannien hinwies, sahen viele Experten einen finanzökonomischen Zauberlehrling am Werke, den man später nicht mehr würde bändigen können. (mehr …)