Krankenzusatzversicherung – Welche Tarife lohnen sich wirklich?

Private Krankenversicherung KinderWer Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse ist, kann davon ausgehen, die medizinischen Leistungen der Regel- und Grundversorgung zu erhalten. Bei darüber hinausgehenden Behandlungen zahlt die gesetzliche Krankenversicherung oft nur geringe Kostenanteile oder gar nicht. Versicherungsschutz ist über private Krankenzusatzversicherungen möglich. Doch nicht jede Zusatzversicherung ist notwendig und sinnvoll.

(mehr …)

Lohnen sich die Mehrkosten einer privaten Krankenversicherung?

GKV und PKVDie Krankenversicherung zählt zu den sogenannten Pflichtversicherungen und ist vom Gesetzgeber bindend vorgeschrieben. In Deutschland gibt es 2 Arten der Krankenversicherung, die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) und die private Krankenversicherung (PKV). Knapp 70 Millionen Menschen sind in der GKV versichert, darunter sind 50 Millionen beitragspflichtige Versicherte. Die etwas mehr als 40 privaten Krankenkassen haben dagegen mehr als 10 Millionen Mitglieder.

(mehr …)

Reform der Krankenversicherung 2015: Welche Veränderungen sind geplant?

GKV und PKVDurch die letzte Reform der Krankenversicherung wurde der Beitragssatz für alle gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) einheitlich auf 15,5 Prozent des Bruttolohns festgelegt. Davon entfallen 8,2 Prozent auf den Arbeitnehmer und 7,3 Prozent auf den Arbeitgeber. Durch die geplante Reform, die im Januar 2015 in Kraft treten soll, ergeben sich für die rund 50 Millionen beitragspflichtige Mitglieder der GKV einschneidende Veränderungen.

(mehr …)

Krankenversicherung – Senkung des Beitragssatzes auf 14,6 %

Beitragssatz KrankenversicherungGegenwärtig sind ungefähr 50 Millionen Bundesbürger Mitglieder in den gesetzlichen Krankenkassen. Seit dem 1. Januar 2011 wurde der Beitragssatz für alle gesetzlichen Krankenkassen einheitlich auf eine Höhe von 15,5 Prozent des Bruttogehalts festgelegt. Davon entfallen 7,3 Prozent auf den Arbeitgeberanteil und 8,2 Prozent auf den Arbeitnehmeranteil. Die Reform, die von der Bundesregierung am 26. März 2014 per Gesetzentwurf auf den Weg gebracht wurde, wird das verändern.

(mehr …)

Beiträge zur Krankenversicherung können von der Steuer abgesetzt werden

Steuererleichterung Beiträge KrankenkasseBeiträge zur Krankenversicherung können bei der Steuerklärung im Rahmen der Sonderausgaben als Vorsorgeaufwendungen geltend gemacht werden und so steuermindernd wirken. Mit dem Inkrafttreten des Bürgerentlastungsgesetzes im Jahre 2010 wurde die steuerliche Absetzbarkeit neu geregelt. Anlass dazu bildete ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts. Auch bei der Steuererklärung im kommenden Jahr sind die neuen Regeln anzuwenden. Hier ist ein Überblick. (mehr …)