Kinderbetreuungsgeld statt Gehaltserhöhung – So kann der Chef Ihr Gehalt aufbessern

Kinderbetreuung und KinderbetreuungsgeldKinder sind das höchste Glück im Leben eines Menschen und doch erfordern sie mitunter sehr viel organisatorisches Talent sowie sehr viel Geld. In der gängigen Praxis des alltäglichen Lebens unterstützt der Staat die Familie mit dem Elterngeld (Elterngeldrechner) und beide Elternteile gehen einer geregelten Erwerbstätigkeit nach, um das Familienleben zu finanzieren. Die einfache Formel „Je mehr Geld beide Elternteile verdienen, desto besser geht es der Familie“ findet jedoch hierzulande nicht immer Anwendung, da schlussendlich auch die Steuer berücksichtigt werden muss, sodass nach Abzug aller steuerlichen Kosten sowie den Kosten für die Kinderbetreuung mitunter gerade einmal der minimalste Lebensunterhalt bestritten werden kann. Wenn der Arbeitgeber seinen Angestellten etwas Gutes tun möchte, so ist mitunter ein Kinderbetreuungsgeld im Vergleich zur klassischen Gehaltserhöhung die bessere Lösung. (mehr …)

Studieren mit Kind finanzieren – BAföG Kinderbetreuungszuschlag

Studieren mit Kind und BAföGBerufsausbildung oder Studium mit Erziehung und Betreuung eigener Kinder zu verbinden, stellt eine besondere Herausforderung dar. Dies gilt nicht nur im Hinblick auf die knappen zeitlichen Ressourcen, die auf Lernzeiten und Zeiten mit dem Kind bzw. den Kindern sinnvoll verteilt werden müssen, sondern auch in finanzieller Hinsicht. Neben Ausgaben für die Ausbildung oder das Studium müssen Lebenshaltungskosten auch für Kinder und häufig zusätzliche Kosten für die Kinderbetreuung aufgebracht werden. Mit § 14b hat das Bundes-Ausbildungsförderungs-Gesetz (BAföG) eine Entlastung für Familien und Alleinerziehende in der Ausbildung gebracht. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die gesetzlichen Regelungen. (mehr …)