Mit 45 bereits zu alt für einen neuen Job?

Eine Bewerbung mit 45+? Was vor Jahren noch als negativ angesehen wurde, erlebt derzeit einen Wandel. Denn ältere Menschen bringen nicht nur jede Menge Erfahrung mit, sondern sind oft auch zuverlässiger und belastbarer. (mehr …)

Surfen im Büro – ein Kündigungsgrund?

Fotoquelle: fotolia.de / © AntonioguillemPrivates Surfen im Internet während der Arbeit – macht doch jeder und doch ist es nicht automatisch erlaubt. Wenn hier sogar gegen ein Verbot verstoßen wird, kann es im schlimmsten Fall den Job kosten. (mehr …)

Tiere im Büro – Pro und Contra

Fotoquelle: fotolia.de / © Grigorita KoSchätzungen zufolge gibt es in Deutschland mehr als 30 Millionen Haustiere. Die unbestrittene Nr. 1 sind Katzen, gefolgt von Hunden, danach kommen Kleintiere und Ziervögel. Sicher würden sich noch mehr Menschen ein Haustier anschaffen, wenn da das Problem mit der Arbeit nicht wäre. Wenn Herrchen oder Frauchen arbeiten gehen, sind die Tiere daheim sich selbst überlassen. Kann man sie nicht einfach mit ins Büro nehmen? (mehr …)

Quereinstieg in eine andere Branche – Chance oder Risiko?

Fotoquelle: fotolia.de / © fotomekAn Arbeitnehmer werden im heutigen Arbeitsleben die unterschiedlichsten Anforderungen gestellt. Viele Arbeitgeber erwarten von ihren Mitarbeitern, dass sie flexibel sind und auf veränderte Bedingungen rasch reagieren können. Das kann bei dem einen oder anderen zu Überforderungen kommen, wenn die Belastungsgrenzen dauerhaft überschritten werden. Andere fühlen sich total unterfordert. Einige Arbeitnehmer sehen als einzige Lösung einen Jobwechsel. Da aber nicht immer und jederzeit eine freie Stelle in dem gewohnten Berufsfeld zu finden ist, orientieren sich mehr und mehr Menschen beruflich einfach neu – als Quereinsteiger in einem völlig neuen Bereich. (mehr …)

Unfall im Home Office – wer trägt die Kosten?

Fotoquelle: fotolia.de / © georgerudyVon zu Hause aus arbeiten zu können, ist ein Traum für viele Arbeitnehmer. Dank der zunehmenden Digitalisierung geht dieser Traum für mehr und mehr Menschen in Erfüllung. Arbeiten im Home Office hat viele Vorteile. Der Weg zur Arbeit entfällt, man ist flexibel und hat mehr Zeit für die Familie. Auch der Arbeitgeber profitiert davon, denn nach Aussagen der DIW Berlin sind Mitarbeiter an einem Tele-Arbeitsplatz (Home Office) deutlich produktiver sind als solche, die in einem klassischen Büro beschäftigt sind. Sie machen weniger Pausen, dafür mehr Überstunden und die Ablenkung durch die Kollegen entfällt. Was aber, wenn etwas passiert? (mehr …)

Schwanger in der Probezeit

Fotoquelle: fotolia.de / © Photographee.euEs trifft zahlreiche Frauen und kommt dabei so manches Mal ziemlich unverhofft: Die Schwangerschaft gilt zwar als das schönste Erlebnis, welches eine Frau in ihrem Leben erfahren kann, doch ist das Timing manchmal ziemlich schlecht. Gerade dann, wenn die Frau zum Beginn ihrer Schwangerschaft eine neue Arbeitsstelle angetreten hat und sich noch in der Probezeit befindet, kommen viele Fragen auf. Sollte der Arbeitgeber informiert werden oder droht damit automatisch die Kündigung? Sollte die Schwangerschaft verheimlicht werden und hat die Frau dazu überhaupt ein Recht? Obgleich diese Frage aus juristischer Sicht überaus einfach zu beantworten ist, so ist es auch stets eine persönliche Entscheidung. Gerade die persönliche Sicht ist dabei im Hinblick auf den Beruf mitunter knifflig. (mehr …)