Private Krankenversicherung Lexikon

Altersheim

In Deutschland müssen immer mehr alte und pflegebedürftige Menschen im Altersheim untergebracht werden. Da mittlerweile die Zahl der rein pflegebedürftigen Menschen zunimmt, spricht man immer häufiger auch von Pflegeheimen.

Pflegebedürftigkeit

ist jedoch keine Voraussetzung, um in ein Altersheim zu gehen. Oftmals gibt es ganz einfache Gründe, wenn Menschen nicht mehr alleine leben können oder wollen.

Außer dem Altersheim gibt es weitere Wohneinrichtungen, die man in verschiedene Heimmodelle unterteilt:

Das Altenwohnheim - Hier hat das Wohnen oberste Priorität, da die Bewohner ihren Haushalt noch selbständig führen können.
Das Altenheim - Es werden lediglich hauswirtschaftliche Hilfen in Anspruch genommen
Das Altenpflegeheim - Hierbei handelt es sich um eine Einrichtung, die die stationäre Pflege und Betreuung der Bewohner gewährleistet. Diese müssen in der Regel sowohl medizinisch als auch hauswirtschaftlich betreut werden.
Altersheime werden in Deutschland durch 3 verschiedene Träger geführt:
  • Staatliche Träger wie Kreise und Gemeinden
  • Freigemeinnützige Träger wie karitative Verbände oder die Kirche, die zusammen bundesweit den größten Anteil von etwa 30% tragen
  • Private Betreiber


zurück