Private Krankenversicherung Lexikon

Attestkosten

Damit Attestkosten übernommen werden, kommt es in der Regel darauf an, aus welchem Grund ein ärztliches Attest angefordert wird. Handelt es sich beispielsweise beim Attest um ein ärztliches Gutachten, das der Arbeitnehmer für das eigene Berufsleben benötigt, wie etwa Piloten, muss der Versicherungsnehmer selbst die Attestkosten übernehmen, da ein persönliches Interesse daran besteht.
Die privaten Krankenversicherungen machen die Entscheidung zur Aufnahme eines Versicherten davon abhängig, wie die sogenannte “Risikoprüfung” ausfällt. Hierfür muss der Antragsteller ausführliche Gesundheitsfragen beantworten und seine Gesundheit durch Atteste bescheinigen lassen. Wird der Antragsteller nicht in die private Krankenversicherung aufgenommen, muss er die Attestkosten selber tragen: Sollte jedoch eine Aufnahme erfolgen, übernimmt die private Krankenversicherung die Attestkosten.
Die Höhe der Attestkosten lässt sich nicht pauschal bestimmen, da es darauf ankommt, wie umfangreich der Aufwand für die Bescheinigungen ist. Daher ist es sinnvoll, sich im Vorfeld über die Kosten zu informieren. So werden unnötige Überraschungen vermieden.


zurück