Private Krankenversicherung Lexikon

Bewertung Ärzte

Gesundheitspolitiker begrüssen die Initiative zur Bewertung Ärzte, wo Versicherte künftig im Internet Ärzte bewerten können und fordern Objektiviät und prüfbare Kriterien. Allerdings stellt sich genau hier die Frage, ob ein objektives  Bewertungsverfahren und prüfbare Kirterien überhaupt umsetzbar ist. Es gibt in Deutschland bereits einige Portale zur  Bewertung Ärzte, etwa: - docinsider.de - helpster.de - imedo.de - mein-guter-arzt.de - jameda.de

Demnach müsste jetzt jeder Patient in allen Portalen die Bewertung Ärzte veröffentlichen, evtl. noch Zeugen benennen bei schlechter Behandlung, oder sogar ein Gutachten nachweisen. Bei der letzten Untersuchung von Arztbewertungsportalen war das Ergebnis ernüchternd, denn keine Portal konnte den hohen Ansprüchen genügen und einige

Qualitätskriterien

wurden ganz vernachlässigt.
Generell gibt es das Problem, dass Patienten, also Laien, die Arbeit eines Arztes beurteilen und in der Bewertung Ärzte veröffentlichen können. Viele Bewertungsportale geben dem Nutzer einen Fragenkatalog zur Hand, um eine relativ neutrale und qualifizierte Bertung Ärzte zu erhalten. Allerdings gibt es auch immer wieder Möglichkeiten eine falsche Bewertung Ärzte abzugeben und mit verschiedenen Identitäten auch mehrfach.


zurück