Private Krankenversicherung Lexikon

Elterngeldrechner

Elterngeldrechner werden von vielen Online-Portalen zur Verfügung gestellt, wo die Höhe des Elterngeldes selbst ermittelt werden kann. Es ist aber zu beachten, dass diese Elterngeldrechner nur den aktuellen Rechtstand zum Zeitpunkt der Eingabe berücksichtigen. Da aber bei der Berechnung auch Einkünfte berücksichtigt werden können, die einem älteren Rechtsstand unterliegen, kann es vereinzelt zu geringen Abweichungen kommen. Der Elterngeldrechner liefert Ergebnisse, die lediglich der Orientierung dienen und grundsätzlich nicht rechtsverbindlich sind. Die genaue Höhe des Elterngeldes kann die zuständige

Elterngeldstelle

verbindlich ermitteln.

Anspruch auf Elterngeld haben alle Eltern, die sich Zeit für ihr Neugeborenes nehmen und auf Einkommen verzichten. Die

Auszahlung

erfolgt an beide Elternteile für maximal 14 Monate, der Zeitraum kann frei untereinander aufgeteilt werden und eine Teilzeittätigkeit bis zu 30 Stunden pro Woche ist auch möglich. Allerdings kann 1 Elternteil höchstens 12 Monate allein nehmen, die 2 weiteren Monate sind als Option für den Partner reserviert.
Ab dem 1. Januar 2007 tritt das Elterngeld an die Stelle des jetzigen Erziehungsgeldes und ersetzt 67 % des wegfallenden Einkommens bis maximal 1.800 Euro, für nicht erwerbstätige Elternteile sind es mindestens 300 Euro.  Eine Erhöhung gibt es für Mehrkindfamilien, Geringverdiener und Familien mit Zwillingen oder Drillingen.


zurück