Private Krankenversicherung Lexikon

Erhöhung Versicherungsschutz

Im Gesundheitswesen bezieht sich die Erhöhung Versicherungsschutz allein auf die vertraglichen Regelungen im Versicherungsschutz der privaten Krankenversicherungen, wobei die privaten Krankenversicherungen mit der zu versicherten Person verschiedene Tarife vereinbaren können, wo die Art und die Höhe der

Versicherungsleistungen

genau festgelegt werden.

Wenn also der privat Versicherte die Erhöhung Versicherungsschutz in Anspruch nehmen will, so muss er lediglich einen Tarifwechsel vornehmen, der mittels

Antrag

bei der jeweiligen Versicherungsgesellschaft eingereicht wird. Nachdem die Erhöhung Versicherungsschutz durch den Tarifwechsel beantragt wurde, prüft die Versicherung erneut die

Versicherungsbedingungen

.
In der Regel entsteht durch die Prüfung der

Versicherungsbedingungen

für die Erhöhung Versicherungsschutz eine Wartezeit, die unter § 3 MB/KK MB/KT geregelt wird. Meistens ist eine erneute

Gesundheitsprüfung

sowie die Prüfung der alten Gesundheitsangaben erforderlich, damit die Wartezeit zu kurz wie möglich bleibt, sollten alle neuen Gesundheitsangaben dem

Antrag

auf Erhöhung Versicherungsschutz beigefügt werden.


zurück