Private Krankenversicherung Lexikon

Folgebeitrag

Als Folgebeitrag wird der

Beitrag

bezeichnet, der dem

Erstbeitrag

folgt und dann zusätzlich auch jeder Mehr- oder  Erhöhungsbeitrag im Falle einer Erhöhung des Vericherungsschutzes. Die Fälligkeit der Folgebeiträge ist in den allgemeinen

Versicherungsbedingungen

festgelegt, normalerweise ist der Folgebeitrag für den Versicherungsnehmer, zum 1. eines Monats, fällig.
Wird der Folgebeitrag nicht fristgerecht an die Krankenversicherung gezahlt, erfolgt die schriftliche Mahnung, die Krankenversicherung kann seinem Mitglied allerdings eine Zahlungsfrist von 2 Wochen einräumen, was durch § 39 VVG geregelt ist. Wird der Folgebeitrag auch danach nicht beglichen, greift der qualifizierte Zahlungsverzug und der Versicherungsnehmer muss mit möglichen Rechtsfolgen rechnen.


zurück