Private Krankenversicherung Lexikon

Pflegebedürftigkeit

Mit Pflegebedürftigkeit wird der Zustand bezeichnet, in dem eine Person durch eine Behinderung oder Krankheit dauerhaft nicht in der Lage ist seinen alltäglichen Verrichtungen und Aktivitäten nachzugehen. Zur Bewältigung der daraus resultierenden Pflegebedürftigkeit benötigt die Person Unterstützung bei hauswirtschaftlichen oder pflegerischen Aufgaben und Hilfestellung bei anderen Maßnahmen. In vielen Fällen übernehmen Angehörige häufig diese Unterstützung bei Pflegebedürftigkeit, darüber hinaus erbringen auch Fachkräfte der Pflegeheime oder der ambulaten Pflegedienste diese Leistungen.

Obwohl das Alter einer der gravierendsten Faktoren bei der Pflegebedürftigkeit ist, können auch kranke Kinder, mehrfach Erkrankte oder Behinderte damit konfrontiert werden. Bedingt durch den demographischen Wandel in den Industrieländern ergeben sich für die jeweilige Gesellschaft zunehmend Probleme, weil die Zahl der alten und betragten Menschen steigt und die der erwerbstätigen Erwachsenen sinkt. Das Hauptproblem bei Pflegebedürftigkeit ist die Finanzierung und die Erbringung der Pflege durch ihr Ausmaß und der qualitativen Veränderung duch Diabetiker und

Demenz

-Kranke. Antworten darauf versuchen die Gesundheits- und Sozialpolitik, die Pflegewissenschaft und  die Präventionsmedizin zu finden.




Gehaltsrechner für Ihre Homepage


Über 5.000 Berufe im großen Gehaltsvergleich beim nettolohn.de Gehaltsrechner:
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

 

Lexikon: A-D | E-H | I-L | M-P | Q-T | U-X | Y-Z |