Private Krankenversicherung Lexikon

Pflegestufe 0

Die

Pflegestufe

0 gilt als Sonderregelung für Personen, die Hilfebedarf im Bereich der hauswirtschaftlichen Versorgung  und der Grundplege haben,  aber der zeitliche Aufwand der

Pflegestufe

1 nicht erreicht wird. Normalerweise würde hier  die Pflegeversicherung keine Leistung erbringen.

Seit dem 1. Juli 2008 gibt es eine Ausnahme für geistig und psychisch Behinderte, sowie für Demnezkranke, die bereits mit der

Pflegestufe

0 entsprechende Leistungen beanspruchen können und zwar für allgemeine Beaufsichtigung und Betreuung.

Pflegestufe

0 kann für alle Pflegebedürftigen bedeuten, dass auch Anspruch auf Leistungen nach dem SGB XII besteht. Allerdings sind diese Leistungen einkommens- und vermögensabhängig.

Nach der Entscheidung der Pflegeversicherung über die Einstufung in die jeweilige

Pflegestufe

, hier

Pflegestufe

0, hat der Versicherte das Recht, gegen diesen Bescheid Widerspruch einzulegen. Der Widerspruch soll schriftlich begründet sein und fristgerecht, an die Pflegeversicherung, erfolgen.


zurück