Private Krankenversicherung Lexikon

Subjektive Merkmale

Subjektive Merkmale eines Versicherten gehören zu den Risikomerkmalen bei der Kalkulation des Risikozuschlags,  darunter werden allgemein die Gefahrenmomente verstanden, die vom persönlichen Verhalten des Antragstellers abhängen.

Beispiele für subjektive Merkmale sind Faktoren wie:
- anderweitige Versicherungen
- Einkommens- und Vermögensverhältnisse
- soziale Stellung
- Ehrlichkeit des Antragstellers
- Einstellung zu Krankheiten und Vertragsdauer
- die Krankenvorgeschickte

Die Faktoren für subjektive Merkmale sind in einer Kalkulation deshalb schwer zu berücksichtigen, da die Behandlungsweise oder der Krankheitseintritt enorm vom Willen des Versicherten abhängen, wodurch die Prämienhöhe für eine Versicherung erheblich steigen kann. Deshalb wurde in der privaten Krankenversicherung Maßnahmen entwickelt wie

Beitragsrückerstattung

oder Selbstbehalte, um so das subjektive Risiko so gering wie möglich zu halten.



zurück